Installationsanleitung

Wenn Client und Server über eine Firewall miteinander kommunizieren wollen, so müssen Port 2626 und Port 2627 freigegeben sein!

Windows

Voraussetzung für den AlphaAgent ist eine installierte Java-VM 6.0 oder neuer. Sollte diese noch nicht auf Ihrem System sein, so bricht das Installationsprogramm mit einem Verweis auf die Downloadseite der VM ab.
Starten Sie das „complete“-Download-Archive und folgen Sie den Anweisungen. Dabei werden Server und Client in zwei separaten Installationen installiert. Alternativ können Sie auch die beiden einzelnen Pakete „AlphaAgent“ und „AlphaServer“ downloaden und einzeln installieren.
Beim ersten Start des Client geben Sie bitte Host:Port für den Server an.
Beispiel:
   myserver:2626 (Dabei ist myserver natürlich nur ein Synonym für Ihren Servernamen)
oder
   192.168.1.99:2626 (Dabei ist die IP natürlich nur ein Beispiel)
Melden Sie sich anschließend als Admin mit dem Passwort alpha an (Voreinstellung). Bei erfolgreicher Verbindung zum Server werden Sie beim ersten Login nach einem neuen Passwort für den Admin-Zugang gefragt. Danach legen Sie bitte die gewünschten User und User-Gruppen an. Dabei sollten Sie den Admin-Zugang nur für die Administration verwenden!
Nun können Sie sich als einer der neu angelegten User anmelden und mit der Arbeit beginnen.

Heinweis: Es kann sein, dass sich die EXE-Datei nicht aus dem Browser heraus starten lässt. In diesem Fall starten Sie die EXE-Datei bitte durch einen Doppelklick im WindowsExplorer.

Siehe auch Fehlersuche

Linux, Mac OS X, FreeBSD, Solaris, ...

Falls noch kein Java auf Ihrem System vorhanden ist, so können Sie dieses von Oracle downloaden.

Zuerst wird der Server installiert:
Nach dem Download der AlphaServer-x.x.xx.xxxxxx.tar.gz -Datei wird diese in ein beliebiges Verzeichnis entpackt. Falls noch nicht geschehen, so wird jetzt die Komanndozeile (Shell, Terminal) gestartet. Als erstes wird der Datenbankserver gestartet. Dies geschiedt durch die Eingabe folgender beiden Zeilen:
   cd AlphaServer (das Verzeichnis, in welchem Sie den AlphaServer entpackt haben)
   java -Xmx256M -cp lib/hsqldb.jar org.hsqldb.Server -database data/alphaagent


Anschließend wird der AlphaServer durch die Eingabe folgender beiden Zeilen gestartet:
\\cd AlphaServer (das Verzeichnis, in welches Sie den AlphaServer entpackt haben)
\\java -Xmx256M -cp lib/alphaserver.jar:lib/hsqldb.jar:lib/mail.jar:lib/activation.jar    com.sowas.alphaserver.AlphaServer

Nachdem der Server nun installiert ist, folgt der Client. Nach dem Download wird wieder das Archiv in ein frei wählbares Verzeichnis entpackt. Für den Start des Clients müssen auf der Kommandozeile (Shell, Terminal) folgende zwei Zeilen eingegeben werden:
   cd AlphaAgent
   java -cp ./:alphaagent.jar com/sowas/alphaagent/AlphaAgent

Als erstes werden Sie nun nach dem Host und Port gefragt, an welchem der Server zu finden ist. Geben Sie nun bitte die Daten des Servers ein!
Beispiel:
   myserver:2626
oder
   192.168.1.99:2626

Melden Sie sich anschließend als Admin mit dem Passwort alpha an (Voreinstellung). Bei erfolgreicher Verbindung zum Server werden Sie beim ersten Login nach einem neuen Passwort für den Admin-Zugang gefragt. Danach legen Sie bitte die gewünschten User und User-Gruppen an. Dabei sollten Sie den Admin-Zugang nur für die Administration verwenden!
Nun können Sie sich als einer der neu angelegten User anmelden und mit der Arbeit beginnen.

Siehe auch Fehlersuche

Fehlersuche

Ein typischer Fehler ist, dass der AlphaServer nicht läuft. In diesem Fall prüfen Sie, ob der AlphaServer läuft (unter Windows müssen Sie die Dienste kontrollieren). Der AlphaServer besteht aus zwei Diensten:

  • AlphaServer
  • Hsqldb Server


Oft wird auch vergessen, den Port 2626 frei zu schalten.

Mehr Informationen finden Sie in unserer FAQ











































 

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /homepages/32/d69930110/htdocs/de.alphaagent/index.php on line 80